ISBN 978-3-30777-195-2
ca. 132 Seiten

Format 11.0 x 17.0cm

In den Warenkorb

SFr. 19.00 / € 17.00

Cannabispolitik

Die Fragen, die niemand stellt

Michael Herzig, Frank Zobel, Sandro Cattacin

Inwiefern hat die geltende gesetzliche Regelung der Produktion, des Verkaufes und des Konsums von Hanf in der Schweiz ihre intendierten Ziele erreicht und welche nicht intendierten oder sogar kontraproduktiven Effekte werden erzielt? Zu den Fragen, die sich in der schweizerischen Cannabispolitik niemand (gerne) stellt, gehören insbesondere jene nach dem effektiven Erfolg des Ordnungsbussenmodells, nach den unterschiedlichen polizeilichen Strategien und Vorgehensweisen in den verschiedenen Kantonen, nach dem repressiven Strassenverkehrsgesetz und nach den Absurditäten bei der Verwendung von Cannabis zu medizinischen Zwecken.

Autoren/Herausgeber

Michael Herzig lehrt Sozialmanagement an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Frank Zobel ist stellvertretender Direktor von Sucht Schweiz.

Sandro Cattacin ist Professor für Soziologie an der Universität Genf.