ISBN 978-3-03777-102-0
208 pages
2010
format 15.5 x 22.5 cm
broché

Commande

SFr. 38.00 / € 26.00

Die Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens

BIEN Schweiz (dir.)

Das Prinzip leuchtet ein, aber wie steht es mit den Kosten? - In diesem Buch wird zum ersten Mal die Frage nach der Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens in der Schweiz konkret gestellt und in drei Beiträgen mit unterschiedlichen Ansätzen beantwortet. Bernard Kündig berechnet eine gemischte Finanzierungsvariante aus direkter Bundessteuer und Mehrwertsteuer, Albert Jörimann stellt ein Verrechnungsmodell vor, das praktisch keine Eingriffe in die bestehenden Umverteilungsmechanismen unterstellt, und Daniel Häni und Enno Schmidt konzipieren die Finanzierung des Grundeinkommens im Rahmen einer allgemeineren, auf die MWST ausgerichteten Steuerreform. Alle Modelle verstehen sich weitgehend kostenneutral. Ergänzend dokumentieren fünf Beiträge aus Deutschland (Ingmar Kumpmann und Ingrid Hohenleitner), Frankreich (Marc de Basquiat), Grossbritannien (Anne G. Miller und Malcolm Torry) und Südafrika (Pieter le Roux) Aspekte der Finanzierungsdiskussion im internationalen Rahmen.

Auteurs/editeurs

Marc de Basquiat, GREQAM, Université Paul Cézanne, Aix-Marseille.
Bridget Dommen-Meade, Sozioökonomin.
Daniel Häni, Unternehmer, Initiative Grundeinkommen, Basel.
Ingrid Hohenleitner, Hamburger Weltwirtschaftsinstitut.
Albert Jörimann, Berater, Präsident von BIEN-Schweiz.
Dr. Ingmar Kumpmann, Institut für Wirtschaftsforschung, Halle.
Dr. Bernard Kündig, Industrie-Soziologe, Vizepräsident von BIEN-Schweiz.
Prof. Anne G. Miller, Vorstandsmitglied Citizen's Income Trust, London.
Prof. Pieter le Roux, Leiter des Instituts für Sozialentwicklung, Kapstadt.
Enno Schmidt, Künstler, Initiative Grundeinkommen, Basel.
Malcolm Torry, Direktor Citizen's Income Trust, London.
Prof. em. Peter Ulrich, St. Gallen.