ISBN 978-3-908239-30-7
238 Seiten
1995
Format 15.5 x 22.5 cm
Broschiert

In den Warenkorb

SFr. 39.00 / € 24.40

Umwelt im Spiegel der öffentlichen Meinung

Grenzlinien inner-schweizerischer Uneinigkeit

Lucienne Rey

Wie stark vermögen das alltägliche Wohnumfeld und die sprachlich-kulturelle Zugehörigkeit von Personen deren Wahrnehmung und Bewertung von Umweltrisiken zu prägen? Diese Frage versucht die Autorin anhand einer inhaltsanalytischen Auswertung von Zeitungstexten zu beantworten. Sie stellt dazu zum einen städtische und ländliche Tageszeitungen, zum anderen Überschriften aus Zeitungen der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin einander gegenüber. Die Ergebnisse regen dazu an, in den inner-schweizerischen Differenzen nicht primär ein Kommunikationshindernis zu sehen, sondern sie vielmehr als Möglichkeit zur Ergänzung der eigenen Weltsicht aufzufassen.

Autoren/Herausgeber

Dr. phil. nat. Lucienne Rey ist Geographin und hat sich in verschiedenen Nationalfonds-Projekten mit der Wahrnehmung der ökologischen Problematik auseinandergesetzt. Heute betreibt sie Öffentlichkeitsarbeit für eine Informationsstelle, die sich um die Vermittlung zwischen Forschungs- und Technologiepolitik und der breiteren Bevölkerung bemüht.